Hütten­zau­ber: Advent, Advent in der Dorf-Altstadt

Nach der coronabe­ding­ten Durst­stre­cke fließen Glühwein und Punsch heuer wieder in Strömen. Wer beim Küllen­hah­ner Advent oder dem Sudber­ger Advents­zau­ber noch nicht genug hatte bezie­hungs­wei­se wessen Durst noch nicht gestillt ist, der hat am morgi­gen Samstag die nächs­te Gelegen­heit zum Ansto­ßen: Der Cronen­ber­ger Heimat- und Bürger­ver­ein (CHBV) lädt zum „Hütten­zau­ber“ ein. Ab 14 Uhr wird dabei in der Dörper Altstadt aber längst nicht nur Glühwein & Punsch oder auch Selbst­ge­bas­tel­tes und Kunst­ge­wer­be zu haben sein […] weiter­le­sen…

Cronen­ber­ger Gedenk­stun­de zum Volks­trau­er­tag am Ehren­mal – Bewegen­de Worte in so „beweg­ten“ Zeiten

Trotz strah­len­der Sonne lagen nicht nur wegen der alljähr­li­chen Erinne­rung an die Opfer von Krieg und Gewalt­herr­schaft dunkle Wolken über dem Ehren­mal Cronen­berg. Der Krieg gegen die Ukrai­ne überschat­te­te natür­lich auch die Dörper Gedenk­stun­de, welche stimmungs­voll vom Posau­nen­chor Cronen­berg und Mitglie­dern Cronen­ber­ger Männer­chö­re musika­lisch umrahmt wurde. Eindrucks­vol­le Worte fanden vier Schüle­rin­nen des Carl-Fuhlrott-Gymna­si­ums (CFG). […] weiter­le­sen…

Eindrucks­vol­le Gedan­ken zum Volks­trau­er­tag 2022 der Schülerinnen und Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums

„Friede ist nicht die Abwesen­heit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geistes­hal­tung, eine Neigung zu Güte, Vertrau­en und Gerech­tig­keit“. Gleich­wohl dieses Zitat schon fast vierhun­dert Jahre alt ist, ist dessen Botschaft aktuel­ler denn je. Denn in den vergan­ge­nen drei Jahrzehn­ten konnten wir in Europa in Frieden, den wir als Kostbar­keit zu wertschät­zen verga­ßen, leben und trotz aller Bemühun­gen konnten wir diesen wertvol­len Zustand nicht erhal­ten. Haben wir die Tugend des Friedens vielleicht verlernt? […] weiter­le­sen…

Herbst­emp­fang der vier Cronen­ber­ger Bürger­ver­ei­ne: Tesche-„Brandrückschau“ auf drei Oberbürgermeister

Der Vorsit­zen­de des Cronen­ber­ger Heimat- und Bürger­ver­eins (CHBV) blick­te beim dritten Herbst­emp­fang am vergan­ge­nen Sonntag im Cronen­ber­ger Festsaal auf die vergan­ge­nen fast 20 Jahre und die Amtszei­ten der inzwi­schen drei Wupper­ta­ler Oberbür­ger­meis­ter zurück – ob Peter Jung (CDU, 2004–2015) oder SPD-Nachfol­ger Andre­as Mucke (2015−2020), aus der Cronen­berg-Sicht von CHBV-Chef Tesche kam keiner von beiden gut davon. Und nach zwei Jahren fiel auch das Halbzeit-Zeugnis für Uwe Schnei­de­wind nicht besser aus… […] weiter­le­sen…

Sankt Martin kommt!

Am Samstag, den 12. Novem­ber 2022, startet der vom Cronen­ber­ger Heimat- und Bürger­ver­ein (CHBV) ausge­rich­te­te Tradi­ti­ons­zug wieder um 17 Uhr am Cronen­ber­ger Ehren­mal. Von dort geht es – angeführt von St. Mäten zu Pferde und beglei­tet von der Cronen­ber­ger Feuer­wehr-Jugend sowie den Musikern der Exbras­sio­nis­ten – mit bunten Later­nen durch die Dörper Straßen über Hütter­busch, Schwab­hau­sen­feld, Herich­hau­sen und zurück. Wie früher werden Weckmän­ner verteilt und am Ehren­mal gibt es Glühwein, Punsch und Martins­würst­chen. […] weiter­le­sen…

Mahnung zum Volks­trau­er­tag: „Gerüs­tet und gewapp­net“ – „2G“ für die Demokratie!

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, dem all­jähr­li­chen Volkstrau­er­tag, tra­fen sich Cro­nen­berger Bür­ger und Orga­ni­sa­tio­nen auf Ein­la­dung des Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bür­ger­ver­eins (CHBV) wie­der am Ehren­mal, um der Toten von Krieg und Gewaltherr­schaft zu geden­ken. Auch wenn der Zwei­te Welt­krieg vor inzwi­schen 76 Jah­ren ende­te, zeig­te auch dies­mal die Jugend Mit­gefühl und Ver­ant­wor­tung bei der Gedenk­stun­de […] weiter­le­sen…