Cruombre­ger Platt

Die Pflege des Cronen­ber­ger Platts ist auch heute noch ein Anlie­gen des CHBV.

Monat­lich treffen sich z.B. die Obrams zu einer gemüt­li­chen Runde.

Aber auch beim Frühschop­pen, jeden Samstag­mor­gen in der Hütte, wird sehr viel “Platt gekallt“ und der Dialekt leben­dig gehalten.

Ein Beispiel, dass sich auch junge Menschen mit der Mundart ausein­an­der­set­zen, ist “platt gesagt, der Platt­kal­ler­stamm­tisch auf der 107,4“.
Jeden zweiten Sonntag im Monat unter­hal­ten sich hier Emily und Juri eine Stunde lang über die Mundart.

platt gesagt, der Platt­kal­ler­stamm­tisch auf der 107.4

Wir sind Jury und Emily, Jung-Cronen­ber­ger und moderie­ren die Radio­sen­dung „platt gesagt“ auf der 107,4. In unserer Sendung beschäf­ti­gen wir uns, wie der Name schon sagt, mit den verschie­dens­ten Themen rund ums „Platt“ und beleuch­ten Mundar­ten mal aus einer jünge­ren Perspektive.

Haben wir dein Inter­es­se geweckt? Dann schal­tet  jeden zweiten Sonntag im Monat um 19:04 Uhr das Radio auf UKW 107,4 MHz ein oder besucht uns auf Youtube

weiter­le­sen…

Obrams

Freun­des­kreis zur Erhal­tung und Förde­rung der Heimat­spra­che „Cronen­ber­ger Platt“
„DE OBRAMs“ treffen sich noch immer monat­lich. Sie sprechen Platt, singen die alten heimat­li­chen Lieder oder verbrin­gen die gemein­sa­me Zeit beim Pöhlschesplät­ten am Ehren­mal. Einmal im Jahr veran­stal­ten sie den Mongkaat-Owend (Mundart-Abend), wo sie mit weite­ren Cronen­ber­ger Verfas­sern von Vorträ­gen aller Art das zahlrei­che Publi­kum unterhalten. 
weiter­le­sen…