Zeu­gen gesucht: Ram­pe am neu­en Platz beschädigt

Gera­de erst am Frei­tag zuvor war der „Platz für alle“ offi­zi­ell ein­ge­weiht wor­den, am Diens­tag oder Mitt­woch dar­auf, 5./6. Okto­ber, gab es dann schon die ers­te Beschä­di­gung: An der neu­en Ram­pe zum Gemein­de-Café gegen­über der Refor­mier­ten Kir­che wur­de das Gelän­der ange­fah­ren und dadurch ein L‑Stein aus sei­ner Posi­ti­on gedrückt […] wei­ter­le­sen…

Eröff­nung „Platz für alle“

End­lich ist es soweit, die Umge­stal­tung des Kirch­plat­zes an der Refor­mier­ten Kir­che, Solin­ger Stra­ße in Wup­per­tal-Cro­nen­berg in einen “Platz für alle“ ist abge­schlos­sen. Aus die­sem Grund wol­len der Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bür­ger­ver­ein und die evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Cro­nen­berg am 01. Okto­ber 2021 um 17:30 Uhr mit einem Platz­got­tes­dienst und anschlie­ßen­der Über­ga­be die­sen für Cro­nen­berg wich­ti­gen Platz offi­zi­ell ein­wei­hen […] wei­ter­le­sen…

Boule im Schat­ten der Kirche

Zu einer Par­tie Boule hat­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag der Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bür­ger­ver­ein (CHBV) ein­ge­la­den. Gut ein Dut­zend Mit­spie­ler konn­te Vor­sit­zen­der Rolf Tesche zur Pre­miè­re auf dem kürz­lich fer­tig­ge­stell­ten Kirch­platz neben der Refor­mier­ten Kir­che in der Orts­mit­te begrü­ßen […] wei­ter­le­sen…

Bil­der­chro­nik zum „Platz für alle“

Der Cro­nen­ber­ger Kirch­platz, inzwi­schen auch unter dem Begriff „Platz für alle“ bekannt, der er ein­mal wer­den soll, nimmt so lang­sam sei­ne end­gül­ti­ge Gestalt an. Aus die­sem Anlass möch­ten wir an die­ser Stel­le in einer Bil­der­ga­le­rie sei­ne Ent­ste­hung doku­men­tie­ren und allen Inter­es­sier­ten zugäng­lich machen. […] wei­ter­le­sen…

Platz-Umbau: LVR-Archäo­lo­gen schau­ten Bag­ger über die Schaufel

Wer auf his­to­ri­schem Ter­rain „bud­delt“, der läuft „Gefahr“, dass ihm über die Schul­ter geschaut wird. So ergeht das der Evan­ge­li­schen Gemein­de Cro­nen­berg und dem Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bür­ger­ver­ein (CHBV): Im Schat­ten der ehr­wür­di­gen Refor­mier­ten Kir­che errich­ten sie den soge­nann­ten „Platz für alle“, der ein neu­er Treff­punkt in der Orts­mit­te wer­den soll. Das Pro­jekt nimmt immer mehr Form an: Um ein typisch Dör­per Ambi­en­te zu schaf­fen, wur­den bereits Schleif­stei­ne gesetzt oder mit dem Ver­le­gen von Kopf­stein­pflas­ter begon­nen […] wei­ter­le­sen…

Ein Platz für alle: CHBV freut sich über Bau­be­ginn an der Refor­mier­ten Kirche

In den ver­gan­ge­nen Wochen war es etwas ruhi­ger rund um die Refor­mier­te Kir­che gewor­den. Nicht nur, dass coro­nabe­dingt sonn­tags kei­ne Got­tes­diens­te mehr an der Solin­ger Stra­ße statt­fan­den, viel­mehr war auch das Pro­jekt „Ein Platz für alle“ nach dem Abriss des „Klei­nen Häus­chens“ der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Cro­nen­berg in eine klei­ne Win­ter­ru­he ver­fal­len. Der feder­füh­ren­de Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bür­ger­ver­ein (CHBV) konn­te nach der Ver­ga­be der Auf­trä­ge zu Jah­res­be­ginn nun aber in der ver­gan­ge­nen Woche den Start der Bau­ar­bei­ten ver­mel­den […] wei­ter­le­sen…

Bau­schild für den „Platz für alle“ wird aufgestellt

Das Bau­schild für den „Platz für alle“ wird in der kom­men­den Woche fer­tig und auf­ge­stellt. Am Mon­tag, den 22.03.2021, beginnt die Fa. Die­ter Berg GmbH, Mül­heim a.d. Ruhr, mit den Tief­bau-Arbei­ten. Als Ers­tes wird die Bau­stel­le ein­ge­rich­tet und abge­si­chert. Danach wer­den vor­aus­sicht­lich die Erd­ar­bei­ten zum Abbruch des zu ent­fer­nen­den Stütz­mau­er­tei­les und dann des­sen Abriss begon­nen. […] wei­ter­le­sen…

Krea­ti­ve Unterstützung

Die dies­jäh­ri­ge Som­mer­se­rie des Cro­nen­ber­ger Anzei­gers war dank der teil­neh­men den Künst­ler äußerst krea­tiv und das auch noch für den guten Zweck. Kam der Erlös aus den Kunst­wer­ken doch dem „Platz für alle“ an der Refor­mier­ten Kir­che an der So- lin­ger Stra­ße zugu­te. Mein Cro­nen­berg – was sehen, den­ken, füh­len Sie, wenn Sie an ihre Geburts­stät­te oder aber auch Wahl­hei­mat den­ken? Mit die­ser Fra­ge wur­den krea­ti­ve Men­schen aus dem Dor­pe ange­spro­chen und gebe­ten, ihre Vor­stel­lun­gen künst­le­risch umzu­set­zen. Und dabei kam jede Men­ge Tol­les her­aus. […] wei­ter­le­sen…