Histo­ri­sche Cronen­berg-Rallye für Kinder

Liebe Kinder,

wir haben uns ein paar Fragen zur Geschich­te von Cronen­berg ausgedacht.

Wir hoffen, es macht euch Spaß, durch unser „Dorp“ zu laufen und die Vragen Fragen zu beant­wor­ten.
Gerne mit euren Eltern zusam­men.
Vielleicht lernt ihr noch etwas Neues oder könnt zeigen, was ihr schon alles wisst!

Jeden­falls wünschen wir allen viel Vergnü­gen dabei.

Wenn ihr »hier« klickt, könnt ihr euch einen kleinen Stadt­plan und die Fragen zum Ausdru­cken herun­ter laden.

Die Antwor­ten findet ihr unten bei jeder Frage, wenn ihr dort auf „weiter­le­sen…“ klickt.

Euer CHBV

Wann wurde die Kirche neben dem neuen Bürger­platz gebaut? Schau dir die Kirche dafür genau an.

Schaue dir das Haus an der Borner Straße 2 an. Auf der einen Seite ist Fachwerk, auf der anderen Schie­fer. Vor was sollte wohl der Schie­fer schützen?

Laufe zur Kultur­schmie­de An der Hütte 3. Was stell­te in diesem Anbau früher Otto Geihsl her?

Auf der Tafel Zur Hütte 10 siehst du, wie das Haus bei der Renovie­rung aussah. Früher wurden Lehm und Stroh zwischen die Balken gepackt. Gucke dich um. Was ist heute meist zwischen den Balken?

Laufe nun zur Haupt­stra­ße und gehe am Fußgän­ger­über­weg hinüber. An der Haupt­stra­ße 30 ist die ältes­te Apothe­ke Cronen­bergs. Rechts am Haus siehst du eine sehr niedri­ge Metall­tür mit zwei Teilen. Wofür war sie da?

Biege nun rechts in die Holzschnei­der­stra­ße ab. Nach einer Weile kommst du zum alten Bahnhof Cronen­berg. Welche Farbe haben Fenster­lä­den und Türen? Die Farbe ist typisch für Cronenberg.

Gehe zur Amboß­stra­ße zurück und laufe links bis zur nächs­ten Straßen­ecke. Dort siehst du das präch­ti­ge alte Haus aus roten Backstei­nen der Firma Stahl­wil­le. Guck dich um: Was stellt Stahl­wil­le her?

Laufe zurück in die Holzschnei­der­stra­ße. Dort ist der Festsaal Cronen­berg mit dem Cronen­ber­ger Wappen an der Wand. Was hält der Löwe auf dem Wappen in der Pfote? Der Gegen­stand wurde zum Abschnei­den von Gras und Getrei­de auf dem Feld verwen­det. Er wurde in Cronen­berg hergestellt.

Nun geht der Weg zurück zur Haupt­stra­ße und zur Kreuzung Rathaus­stra­ße. Auf der gegen­über­lie­gen­den Straßen­sei­te steht das Schmie­de­denk­mal. Eine der Figuren ist kleiner als die andere. Warum? a) Früher mussten die Kinder schon mit 12 Jahren in der Schmie­de arbei­ten, viele gingen nur kurz in die Schule; b) Der Künst­ler hat das nicht besser hinbe­kom­men; c) Der Künst­ler mochte Kinder so gerne, darum wollte er ihnen ein Denkmal setzen.

Neben dem Schmie­de­denk­mal steht eine grüne Later­ne. Auf dem Bilstein­platz (an der Haupt­stra­ße um die Ecke) steht die gleiche Later­ne in Metall­far­be und leuch­tet auch am Tag. Sie ist keine elektri­sche Later­ne, sondern brennt mit _____?

Male alle Gegen­stän­de auf, die viel in Cronen­berg herge­stellt werden.