Aktu­el­les

Bil­stein-Platz: Eine Aus­zeit von den Coro­na-Sor­gen

Fast zwei Mona­te sorg­te der Coro­na-Lock­down dafür, dass Stil­le auf dem Hans-Otto-Bil­stein-Platz herrsch­te. Nun aber dür­fen sich wie­der Gäs­te an Tische des „Born-Cafés im Hau­se vom Cleff“ set­zen und unter der Frie­dens­ei­che sowie im Schat­ten der ehr­wür­di­gen Refor­mier­ten Kir­che die schmu­cke Fach­werk-Kulis­se ent­lang der Schor­fer Stra­ße genie­ßen – und natür­lich die Schman­kerl aus der Küche des Born-Cafés […] wei­ter­le­sen…

Kre­mersham­mer: Neue Tafeln dank CHBV & Stadt

Da die Rei­se- und Kon­takt­be­schrän­kun­gen am Mitt­woch von Bund und Län­dern ver­län­gert wur­den, bleibt auch am kom­men­den Wochen­en­de eines Trumpf: Aus­flü­ge vor der Haus­tür! Viel­leicht machen Sie ja einen Aus­flug ins Nöl­len­ham­mer Bach­tal. Kurz vor der Unter­füh­rung der Lan­des­stra­ße 74 am Ende des Bach­ta­les im Staats­forst Burg­holz lie­gen die Über­bleib­sel des Kre­mersham­mers […] wei­ter­le­sen…

Umset­zung his­to­ri­scher Grab­stei­ne – „Tos­ka­na Allee“

Schon im Jahr 2015 hat der CHBV alte Grab­stei­ne aus dem 19. Jahr­hun­dert foto­gra­fiert und kata­lo­gi­siert, die ver­streut und teil­wei­se ver­deckt auf dem alten refor­mier­ten Fried­hof ste­hen.  Nun geht eine neue gro­ße Grab­an­la­ge, “die Tos­­ka­­na-Allee“, der Voll­endung ent­ge­gen. Auf die­se neue Anla­ge wol­len wir gemein­sam mit dem Fried­hofs­ver­band zwölf alte Grab­stei­ne ver­set­zen und inte­grie­ren. Die Fun­da­men­te sind fer­tig gestellt. Die Geschich­te der Stei­ne und die For­men und Moti­ve der Grab­ma­le aus der Zeit des Klas­si­zis­mus wol­len wir auf Tafeln dar­stel­len und erklä­ren. Ähn­lich der Anla­ge „Cro­nen­ber­ger Wur­zeln“. Für die­ses Pro­jekt wird seit 2016 die Hälf­te der ein­ge­sam­mel­ten Kol­lek­te bei Beer­di­gun­gen […] wei­ter­le­sen…

FFC-Dienst­woh­nun­gen: OB ver­spricht: „Wir wer­den Wege fin­den“

Ers­ter Work­shop zur Zukunft der Schu­le an der Berg­hau­ser Stra­ße am 19. März. Abseits von Brän­den, Glatt­eis, Sturm und Tro­cken­heit beschäf­tig­te die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Cro­nen­berg (FFC) im ver­gan­ge­nen Jahr ein The­ma ganz beson­ders: der Neu­bau ihrer Feu­er­wa­che. Dass es „im Haus in der Kem­mann­stra­ße so nicht wei­ter­geht“, wie FFC-Chro­nist Oer­tel beton­te, ist längst aus­ge­mach­te Sache. Dass der geplan­te Neu­bau auf dem Gelän­de der Schu­le Berg­hau­ser Stra­ße nicht ohne Dienst­woh­nun­gen rea­li­siert wer­den darf, war indes lan­ge strit­tig […] wei­ter­le­sen…