Presse­mit­tei­lung des Beira­tes der Hochwas­ser­hil­fe Cronenberg

Lieber Herr Beckmann, lieber Herr Schiffer!
 
Nachdem bis zum 10. August 2021 beim Beirat der Hochwas­ser­hil­fe Cronen­berg mehr als 40 Anträ­ge von Geschä­dig­ten der Hochwas­ser­ka­ta­stro­phe vom 15. Juli 2021 aus Cronen­berg (Kohlfurth und Morsbach­tal) einge­gan­gen sind, hat der von der Evange­li­schen Kirchen­ge­mein­de und dem Heimat- und Bürger­ver­ein gebil­de­te Beirat erheb­li­che Hilfen aus den bis zu diesem Zeitpunkt vorlie­gen­den Spenden in Höhe von ca. 265.000 € nach Krite­ri­en der Schwe­re der Bedürf­tig­keit zeitnah ausgeschüttet.
 
Der Beirat dankt allen Spendern für das beein­dru­cken­de Zeichen der Solida­ri­tät in unserem Cronen­berg und wünscht allen Geschä­dig­ten viel Kraft beim Wiederaufbau!
 
Persön­lich danke ich dem Beirat (Dr. Andre­as Groß, Dr. Martin Hambur­ger, Tim Jacobs, Ralf Kiepe, Rolf Tesche, Wolfgang Wandel) für die kompe­ten­te Unterstützung.
Für Rückfra­gen stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Mit freund­li­chen Grüßen
 
Ralf Kiepe
Cronen­ber­ger Heimat- und Bürgerverein
3. Vorsit­zen­der / Schriftführer
Presse­mit­tei­lung vom 19.08.2021