Pres­se­mit­tei­lung des Bei­ra­tes der Hoch­was­ser­hil­fe Cronenberg

Lie­ber Herr Beck­mann, lie­ber Herr Schiffer!
 
Nach­dem bis zum 10. August 2021 beim Bei­rat der Hoch­was­ser­hil­fe Cro­nen­berg mehr als 40 Anträ­ge von Geschä­dig­ten der Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phe vom 15. Juli 2021 aus Cro­nen­berg (Kohl­furth und Mors­bach­tal) ein­ge­gan­gen sind, hat der von der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de und dem Hei­mat- und Bür­ger­ver­ein gebil­de­te Bei­rat erheb­li­che Hil­fen aus den bis zu die­sem Zeit­punkt vor­lie­gen­den Spen­den in Höhe von ca. 265.000 € nach Kri­te­ri­en der Schwe­re der Bedürf­tig­keit zeit­nah ausgeschüttet.
 
Der Bei­rat dankt allen Spen­dern für das beein­dru­cken­de Zei­chen der Soli­da­ri­tät in unse­rem Cro­nen­berg und wünscht allen Geschä­dig­ten viel Kraft beim Wiederaufbau!
 
Per­sön­lich dan­ke ich dem Bei­rat (Dr. Andre­as Groß, Dr. Mar­tin Ham­bur­ger, Tim Jacobs, Ralf Kie­pe, Rolf Tesche, Wolf­gang Wan­del) für die kom­pe­ten­te Unterstützung.
Für Rück­fra­gen ste­he ich ger­ne zur Verfügung.
 
Mit freund­li­chen Grüßen
 
Ralf Kie­pe
Cro­nen­ber­ger Hei­mat- und Bürgerverein
3. Vor­sit­zen­der / Schriftführer