Adelen­blick – Sanie­rung abgeschlossen

Die Sanie­rung des Aussichts­punkts „Adelen­blick“ ist abgeschlossen.
Ein Besuch lohnt sich!

In einer gemein­schaft­li­chen Aktion des Forst­am­tes der Stadt Wupper­tal (Stütz­punkt Hände­ler­stra­ße), der Jugend­feu­er­wehr Cronen­berg, des Maler­be­triebs Tesche und des CHBV wurde der belieb­te Aussichts­punkt am Kalten­bach­tal instand gesetzt. Nach acht Jahren war eine grund­le­gen­de Sanie­rung von Holzge­län­dern, Bänken und Boden­flie­sen dringend erfor­der­lich. Der Aussichts­punkt wurde freige­schnit­ten um wieder den Blick in die Kohlfurth zu ermög­li­chen. Die Mitar­bei­ter von Herrn Forst­be­zirks­lei­ter Frieg erneu­er­ten beschä­dig­te und verfaul­te Holztei­le und demon­tier­ten Gelän­der und Bänke, die dann in der Maler­werk­statt der Firma Tesche aufbe­rei­tet und frisch gestri­chen wurden. Die Jugend­feu­er­wehr Cronen­berg reinig­te zum wieder­hol­ten Male unter Einsatz des Tanklösch­fahr­zeugs, eines Strom­erzeu­gers und eines Hochdruck­wä­schers die Aussichts­platt­form Adelen­blick. In einer abschlie­ßen­den Aktion wurden alle überar­bei­te­ten Holztei­le von den Mitar­bei­tern des städti­schen Forst­am­tes wieder aufge­baut und komplet­tiert vom Vorsit­zen­den des CHBV, Rolf Tesche, der auch den beschä­dig­ten Fliesen­bo­den der Platt­form wieder instand setzte.
Unser Dank gilt allen an der Aktion Betei­lig­ten: dem Forst­amt der Stadt Wupper­tal (Stütz­punkt Hände­ler­stra­ße), der Feuer­wehr Cronen­berg und dem CHBV, der die Kosten für das benötig­te Materi­al aus seinen Mitteln übernahm.

Fotoal­bum