W.i.C. Herbst­markt und ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag

Schlem­men, Klö­nen, Kau­fen auf dem WIC Herbst­markt am 7.11.2010 in Cro­nen­berg

Fes­te Schu­he und Regen­klei­dung waren ange­sagt beim gest­ri­gen Herbst­markt der WIC auf dem Park­platz der Fir­ma Schmidt an der Haupt­stra­ße / Ecke Amboß­stra­ße. Am Vor­mit­tag beim Auf­bau der Stän­de sah es noch so aus als wür­de die Ver­an­stal­tung buch­stäb­lich ins Was­ser fal­len. Doch der Wet­ter­gott hat­te ein Ein­se­hen und so konn­ten die Regen­schir­me zuge­klappt wer­den als es dann end­lich los ging. Schon mit­tags füll­te sich der Platz mit zahl­rei­chen Besu­chern, die erschie­nen waren, um sich vor dem anste­hen­den sonn­täg­li­chen Ein­kaufs­bum­mel zu stär­ken. Die ange­bo­te­nen Schlem­me­rei­en umfass­ten Würst­chen vom Stand des Cro­nen­ber­ger Sport­clubs CSC, Erb­sen­sup­pe, Fisch­spe­zia­li­tä­ten der Fir­ma Mar­zoll und auch fri­sche Waf­feln zum Des­sert. Für eine Aus­wahl an Geträn­ken sorg­ten Ver­tre­ter des Dör­per Bus e.V., des­sen freund­li­che Fah­rer und Fah­re­rin­nen dar­über hin­aus mit einem Son­der­fahr­dienst zwi­schen 10 und 18 Uhr sicher­stell­ten, dass auch unse­re weni­ger mobi­len Mit­bür­ger an dem ereig­nis­rei­chen Cro­nen­ber­ger Sonn­tag teil­ha­ben konn­ten. Es wur­de geschlemmt und geklönt, man infor­mier­te sich am Stand des TIC-För­der­ver­eins oder stö­ber­te an den zahl­rei­chen wei­te­ren Stän­den mit Hand­ar­bei­ten und klei­nen Köst­lich­kei­ten in Tüten, Beklei­dung oder auch land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­ten der Bau­ern­hö­fe Sma­la­kies und Gie­ten­bruch.

Beson­de­rer Andrang herrsch­te am Stand des Cro­nen­ber­ger Bie­nen­zucht­ver­eins wo Bar­ba­ra und Rolf Bud­de ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot prä­sen­tier­ten: Imke­rei­pro­duk­te zum Naschen und Pfle­gen, den jüngst vom Imker­ver­band Rhein­land prä­mier­ten Honig und natür­lich auch duf­ten­de Bie­nen­wachs­ker­zen für die vor­weih­nacht­li­che Gemüt­lich­keit im eige­nen Heim. Ein mobi­les Rei­se­bü­ro bot Aus­bli­cke auf Rei­se­zie­le für den nächs­ten Som­mer­ur­laub. Lei­der fan­den die ange­kün­dig­ten Scha­fe nicht den Weg aus der Gerstau nach Cro­nen­berg, da Solveig Rai­mann ihre Teil­nah­me in der Ver­an­stal­tung wegen eines Unfalls kurz­fris­tig absa­gen muss­te. Wir wün­schen ihr eine bal­di­ge Gene­sung.

Gut gesät­tigt und infor­miert bega­ben sich die Besu­cher nun auf ihren Ein­kaufs­bum­mel ent­lang der Haupt­stra­ße bis zur Solin­ger Stra­ße. Vie­le Geschäf­te lock­ten mit inter­es­san­ten Aus­la­gen und attrak­ti­ven Ange­bo­ten. Bei einem Gläs­chen Sekt oder einer Tas­se Kaf­fee ergab sich immer wie­der die Gele­gen­heit zum Reden und Schau­en.

Wir dan­ken der WIC für eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung und freu­en uns schon auf den WIC Weih­nachts­markt am zwei­ten Advent, der wie­der­um mit einem ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag „em Dor­pe“ ver­bun­den sein wird.