Ras­ten an der Sam­ba-Tras­se

Der neue Rast­platz an der Sam­ba-Tras­se (Bahn­über­gang) wur­de am 17. März 2012 ein­ge­weiht und mit einem klei­nen Fest­akt der Öffent­lich­keit über­ge­ben.

Zum Anlass ihres 100-jäh­ri­gen Fir­men­ju­bi­lä­ums hat die Fir­ma DIGASS das Grund­stück an der Gren­ze ihres Stand­orts Cro­nen­feld gero­det und ent­deck­te dabei das Fun­da­ment des alten Schran­ken­wär­ter­häus­chens. Schnell war die Idee eines Rast-plat­zes gebo­ren und mit viel Eigen­leis­tung dann auch zügig umge­setzt. Ein Gelän­der wur­de ange­bracht und in Part­ner­schaft mit dem CHBV zwei Bän­ke auf­ge­stellt.
Bei einer klei­nen Ein­wei­hungs­fei­er dank­ten Bezirks­bür­ger­meis­ter Micha­el-Georg von Wen­c­zow­sky und der CHBV-Vor­sit­zen­de Rolf Tesche der Fami­lie Gass und ihrem Team ganz herz­lich für ihr lang­jäh­ri­ges groß­zü­gi­ges Enga­ge­ment zum all­ge­mei­nen Nut­zen der Cro­nen­ber­ger Bür­ger. Am Ende der Ver­an­stal­tung wur­den die neu­en Bän­ke bei einem klei­nen Umtrunk aus­gie­big getes­tet und für sehr gut befun­den.